Proseminar im Sommersemester 2002

Mehr als 0 und 1 - alternative Rechnermodelle

(Prof. Dr. Th. Beth, Markus Grassl, Martin Rötteler)

Fast alle heute eingesetzten Computer verwenden intern eine binäre Codierung der Daten. Im Gegensatz dazu stehen historische Hilfsmittel für Berechnungen, wie beispielsweise mechanische Rechenmaschinen und Analogrechner, aber auch neuere Ansätze, wie DNA- und Quantum Computing.

Die Themen des Proseminars umfassen u. a. folgende Bereiche:
  • mechanische Rechenmaschinen
  •  
  • Analogrechner
  • genetische Algorithmen
  •  
  • probabilistische Algorithmen
  • DNA-Computing
  •  
  • Quantum Computing
  • Termine für die Vorträge: Mittwoch, 26. Juni 2002, 12:30-14:00 Uhr und 15:45-17:15 Uhr,
    Seminarraum 252, Neubau Informatik

    Vortragsthemen:

    Voraussetzungen für die Scheinvergabe:

    Weitere Informationen bei
    Markus Grassl
    Neubau Informatik, Zimmer 272
    E-Mail: grassl@ira.uka.de
    Telefon: 0721/608-6299
    Foto
    Martin Rötteler
    Neubau Informatik, Zimmer 250
    E-Mail: roettele@ira.uka.de
    Telefon: 0721/608-6291


    Vorlesungsverzeichnis: Fakultät/Uni
    Diese Seite wird betreut von
    Markus Grassl (grassl@ira.uka.de), IAKS, Arbeitsgruppe Quantum Computing, Fakultät für Informatik, Universität Karlsruhe
    Letzte Änderung: 26.06.2002