Materialien

zur Vorlesung Quanten-Codierungstheorie vom 13.02.02

Ergänzung: zyklische Quantencodes


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 1

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 2

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 3

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 4

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 5

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 6

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 7

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 8

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 9

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nach oben

Folie 10


Hauptseite| nach oben
Diese Seite wird betreut von
Markus Grassl (grassl@ira.uka.de), IAKS, Arbeitsgruppe Quantum Computing, Fakultät für Informatik, Universität Karlsruhe
Letzte Änderung: 05.03.2002